Alles neu macht der Mai

Der Mai ist traditionell der Aufbruch in den Frühling – höchste Zeit für den Frühjahrsputz! Auch ihre Uhren und ihr Schmuck sollten gründlich vom Staub gereinigt werden. In einer Checkliste haben wir für Sie wichtige To Do’s zusammengetragen.

 

Die Natur nimmt volle Fahrt auf. Alles grünt, die Vögel zwitschern und auch wir werden wieder lebendiger. Das beschreibt das Volkslied „Alles neu macht der Mai“ (1829) von Herrmann Adam von Kemp. Doch heißt es nicht nur die Seele baumeln zu lassen, denn der große Frühjahrsputz steht an.

 

In der Welt der Accessoires gibt es auch einen Frühjahrsputz. Dieser wird mit internationalen Messen, wir der Inhorgenta Munich oder der Baselworld eingeläutet. Auf den Fachmessen werden neue Trends vorgestellt. Und auch der Schmuck aus der Schatulle sowie lange nicht getragene Uhren müssen auf Vordermann gebracht werden.

 

Trends 2015

Die Trends in diesem Jahr sind vielseitig. In Sachen Schmuck setzen sich Pastelltöne durch, auch das florale Muster ist ein Dauerbrenner. Statementschmuck und Schmuck, der anders als vorgesehen getragen wird, liegen absolut im Trend.

Bei Uhren liegen die Trends 2015 eindeutig bei den Nato-Straps. Die beliebten Textilarmbänder sind angenehm zu tragen und leicht austauschbar. Neben aktuell angesagten Pastellfarben sind Gold, Silber und Roségold die Klassiker, die aus den Uhrentrends nicht wegzudenken sind.

 

Tipps und Tricks beim Reinigen von Schmuck

Ihr sommerlicher Schmuck sollte für das Frühjahr fit gemacht werden. Beim Reinigen von Schmuck sollten Sie folgende Tipps und Tricks beachten:

  • Verwenden Sie beim Reinigen von Schmuck lauwarmes Wasser. Diesem setzen Sie maximal eine milde Seife zu, keinesfalls aggressive Haushaltsreiniger, Essig oder ähnliches.
  • Anschließend reiben Sie die Oberflächen mit einem fusselfreien Tuch, am besten Mikrofaser, sanft trocken.
  • Für den besten Glanzeffekt von Silber- oder Goldschmuck empfehlen wir den Gang zum Juwelier. Eine professionelle Reinigung bei schwarz angelaufenem Silberschmuck oder zerkratztem Edelstahlschmuck ist ein Muss.

Bringen Sie Ihre Uhr auf den neusten Stand

Uhren sollten einmal pro Jahr auf Dichtigkeit überprüft werden. Das kann nur ein Uhrmacher. Vor allem bei Uhren, die mindestens zehn bar wasserdicht sind, sollten Sie den Test vornehmen. Nur so können Sie im Sommer sorgenfrei mit der wasserdichten Uhr ins kühle Nass springen.

Außerdem ist jetzt die richtige Zeit, das Uhrenarmband zu wechseln. Vor allem Lederarmbänder sollten regelmäßig ausgetauscht werden, Edelstahlarmbänder sollten Sie mit lauwarmem Wasser reinigen, bestenfalls professionell säubern und polieren lassen.

 

Ein weiterer Punkt bei Uhren ist die Überprüfung der Ganggenauigkeit. Batteriebetriebene Quarzuhren sollten eine neue Batterie bekommen, um mit neuer Energie die Uhrzeit präzise anzuzeigen. Mechanische Uhren sollten auf Ganggenauigkeit überprüft und gegebenenfalls richtig eingestellt werden.

 

Checkliste Frühjahrsputz Uhren und Schmuck

  • Trends suchen und finden
  • Schmuck reinigen
  • Batterie bei Quarzuhren austauschen
  • Uhrenarmband wechseln
  • Uhr auf Dichtigkeit und Ganggenauigkeit überprüfen

 

0
7
Kommentare

Schreibe einen Kommentar